Wir vergleichen Geldanlagen für Minderjährige!

Sparkonto für Kinder

Sparkonto für KinderDas Sparkonto für Kinder sollte hohe Renditen bei überschaubarem Risiko bieten und darüber hinaus auch flexibel verfügbar sein.

Das Tagesgeld wird von einigen Banken auch für Minderjährige angeboten. Es bietet attraktive Zinsen, hohe Sicherheit dank Einlagensicherung (in der EU mindestens 100.000 Euro je Kunde sowie flexible Verfügbarkeit.

Kindersparkonto Vergleich Juli 2016

Nicht jede Bank bietet ihr Tagesgeld auch für den minderjährigen Nachwuchs an. Wir stellen Ihnen einige der attraktivsten Sparbuch Alternativen für Kinder vor.

BankZinsen p.a.ZinsgutschriftBesonderheitenAntrag
Consorsbank1,00 %Gutschrift: quartalsweise- attraktive Verzinsung
- 12 Monate Zinsgarantie
- deutsche Einlagensicherung
- Keine Mindestanlage
Zur Bank
Volkswagen Bank1,25 %Gutschrift: monatlich- monatliche Zinsgutschrift (Zinseszinseffekt)
- deutsche Einlagensicherung
- Zinssatz gilt nur 4 Monate
Zur Bank
Audi Bank1,25 %Gutschrift: monatlich- monatliche Zinsgutschrift (Zinseszinseffekt)
- deutsche Einlagensicherung
- Zinssatz gilt nur 4 Monate
Zur Bank
Credit Europe Bank0,50 %Gutschrift: zum 31.12.- Zinssatz gilt auch für Bestandskunden
- nur jährliche Zinsgutschrift
Zur Bank
Mercedes-Benz Bank0,30 %Gutschrift: monatlich- monatliche Zinsgutschrift (Zinseszinseffekt)
- Kein Mindestanlagebetrag
Zur Bank

Ein Sparkonto für Kinder zeigt sich heute in vielen Facetten. Anlagemöglichkeiten bieten sich mit einem Tages- oder Festgeldkonto sowie speziellen Konten für Babys und Kinder, die durch gezielte Sparpläne zum finanziellen Polster führen.

Warum ein Sparkonto für´s Kind?

Bevor die Kinder erwachsen sind, fallen jede Menge Ausgaben und Wünsche an, die ohne finanzielle Rücklagen heute nur schwer zu bewältigen sind. Doch Sparen ist in, denn zahlreiche Bankangebote mit guten Konditionen und viel Flexibilität machen wieder Lust auf die Geldanlage, nachdem das gute, alte Sparbuch an Attraktivität verloren hat. Geldgeschenke von Großeltern, Verwandten oder Bekannten können so auch mit guter Verzinsung angelegt werden.

Das Tagesgeldkonto als Sparkonto

Mit einem Tagesgeldkonto als Kindersparkonto erhält man eine attraktive Verzinsung bei hoher Flexibilität, wie unser Vergleich zeigt. Mit einer ansprechenden und taggenauen Verzinsung mehrt sich der eingezahlte Betrag dabei im Laufe der Zeit merklich. Wichtig dabei sind allerdings auch Zinsgarantien, die den Anfangszins für eine bestimmte Zeit konstant halten, da die Zinssätze beim Tagesgeld regulär variabel sind. Auch die Intervalle der Zinsgutschrift spielen eine Rolle, besonders für den Zinseszins-Effekt. Eine kostenlose Kontoführung sollte selbstverständlich sein. Wenn Geld benötigt wird, lässt sich jederzeit über den benötigten Betrag via Referenzkonto verfügen. Es besteht keine Kündigungsfrist.

Sparkonto-Angebote mit Sparplan

Viele Banken bieten heute ein Sparkonto für Kinder an, bei dem zusammen mit den Eltern das Zielsparen verfolgt wird. Dazu werden monatliche Einzahlungsbeträge festgelegt, die automatisch eingezogen werden. So sparen hier in erster Linie die Eltern für die Kinder an, Einzahlungen von Geldgeschenken und außerplanmäßigen Beträgen sind dabei ebenfalls möglich. Diese Sparkonten sind oft mit Kündigungsfristen verbunden, je nach Vertragsausführung kann über den angesparten Betrag erst nach einem bestimmten Zeitraum verfügt werden. Solche Angebote ähneln dem Festgeld, das sich durch einen festen Zinssatz und eine festgelegte Anlagedauer auszeichnet. Alternativ lässt sich natürlich auch ein Tagesgeldkonto einrichten, auf das regelmässig per Dauerauftrag Geld eingezahlt wird.

Wissenswertes zu Sparkonten für Kinder

Ein Sparkonto für Kinder wird von den Erziehungsberechtigten eröffnet, die Inhaberschaft sollte jedoch auf den Namen des Kindes lauten, damit für das Kind ein eigener Freistellungsauftrag gestellt werden kann. So lässt sich bis zur Höhe des Sparerpauschbetrages die Abgeltungssteuer einsparen. Geldanlagen für Kinder müssen mündelsicher, sein, dass heißt, es dürfen keine Anlageformen sein, bei denen mit einem Totalverlust oder einer Vermögensminderung zu rechnen ist. Daher ist die Einlagensicherung bei Sparkonten für Kinder immer zu beachten.

Sparkonto für Kinder: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,64 von 5 Punkten, basierend auf 14 abgegebenen Stimmen.

Foto: © megaflopp – Fotolia.com